GORILLA in der JSA Regis-Breitingen

Wer sich noch erinnern kann weiß, dass wir im letzten Jahr einen bundesweiten Schulwettbewerb ausgeschrieben haben. Zu gewinnen: Ein kompletter GORILLA Tagesworkshop im Wert von 10.000 Euro. Daraufhin haben sich auch Schüler der Jugendstrafanstalt Regis-Breitingen mit einer sehr aussagekräftigen Bewerbung (ein kreativer Beitrag zum Thema Ernährung/Bewegung/Nachhaltigkeit im Rahmen des Kunstunterrichts) beworben. Nach der Auswertung aller Bewerbungen steht nun fest – Wir werden am 29.05. in der Jugendstrafanstalt Regis Breitingen (LKR Leipzig) sein.

Die Jugendlichen der JSA Regis-Breitingen haben nun die einmalige Gelegenheit von Welt- und Europameistern Freestylesportarten zu erlernen und erfahren, warum es wichtig ist, sich gesund zu ernähren und nachhaltig zu denken. „Für uns ist das eine völlig neue Erfahrung, auf die auch wir uns sehr freuen. Es ist fantastisch, dass wir den Jugendlichen so einen ganz neuen Anstoß geben können, ihr Leben positiv zu gestalten“, so Tobias Kupfer, Skateboard- Worldcup-Sieger und Gründer der GORILLA Deutschland gGmbH.

Welche Erwartungen die Inhaftierten an den GORILLA Workshop haben und wie sie überhaupt dazu kamen, verrät Bianca Gröger, Dipl. Bildende Kunst, Kreativitätspädagogin und Initiatorin der GORILLA Workshop-Bewerbung in diesem Interview.

Unter www.gorilladeutschland.de/jsa werden am Montag Nachmittag entsprechende Pressefotos zur freien Verwendung zur Verfügung stehen. (Credits sind mit anzugeben)

Kommentar schreiben

Du kannst folgendes HTML verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>